AKTION: Sparen Sie 10% beim Kauf von mehr als 2 Produkten - AKTIONS CODE "SLIM10"

Brauche ich eine RFID Geldbörse?

Geposted von am

Die meisten Menschen nutzen es fast täglich und doch wissen die wenigsten was RFID überhaupt ist. RFID gehört zu den Zukunftstechnologien in der heutigen Zeit und ist aus dem Alltag kaum noch wegzudenken. Mitarbeiterausweise mit RFID ersetzen Stempelkarten, das Auto wird lässig auf halben Weg zum Supermarkteingang per Fernbedienung geschlossen und ist man erst einmal drin wird natürlich an der Kasse kontaktlos bezahlt. Klingt erst einmal ziemlich entspannt, oder?


Was ist überhaupt RFID?


RFID, oder auch Radio Frequency Identification bezeichnet eine Technik, bei der Daten mit einem Sender/Empfänger System mithilfe von elektromagnetischen Wellen übertragen werden. Dieses kommt im Alltag häufiger vor, als man zunächst annehmen würde. Sei es im Studentenausweis, am Skilift oder eben auch in vielen modernen Kreditkarten. Neben praktischen Vorteilen der kontaktlosen Prozesse, gibt es aber auch Probleme und Risiken.  Wir haben hier schon einmal einen ausführlichen Beitrag zu den Risiken von RFID verfasst.


Warum sollte ich den Inhalt meiner Geldbörse vor RFID Skimming schützen?


Je einfacher Technologien werden, umso leichter wird es auch für Kriminelle, diese Technik zu missbrauchen um beispielsweise Kreditkartendaten auszulesen. Dazu braucht man lediglich ein spezielles Lesegerät. Und nein, um das zu bedienen muss man kein waschechter Profihacker sein, der den ganzen Tag kryptische Zahlen in seinen Linux PC tippt. RFID Daten auszulesen ist ziemlich unkompliziert. Mit einem verhältnismäßig günstigen RFID Lesegerät kann man ganz nebenbei in der Schlange an der Kasse ein paar Kartendaten abzwacken. Doch so einfach und gruselig das jetzt klingt, so simpel ist auch die Lösung des Problems.


Lass den Datendieb alt aussehen mit einer RFID Geldbörse.


Es gibt viele Möglichkeiten deine Daten zu schützen, du könntest zum Beispiel all deine Karten in Alufolie einwickeln. Warum auch nicht. Ein bisschen schicker sind spezielle RFID Geldbörsen, zum Beispiel aus Aluminium oder Carbon. Es gibt mittlerweile viele Hersteller, die sich auf die Produktion von RFID Geldbörsen spezialisiert haben und tolle Designs und Styles für jeden Geschmack herstellen. Wir von Slimpuro glauben, dass es die kleinen Dinge im Leben und im Alltag sind, die uns glücklich machen und verfolgen deshalb ein sehr minimalistisches Konzept. Unsere Geldbörsen sind kompakt, dünn und trotzdem hochfunktionell.

Vorteile einer RFID Geldbörse von Slimpuro.


  • TÜV geprüfter RFID Schutz. All unsere Geldbörsen haben einen RFID Schutz und schützen jeweils bis zu 16 Karten vor ungewolltem Datenraub (RFID Skimming). Der Inhalt deines Portemonnaies wird zuverlässig vor der Standardfrequenz 13,5 MHz geschützt.
  • Schmales und einzigartiges Design. Unsere Geldbörsen sind elegant, flach und behalten trotz minimalistischem Design die volle Funktionalität.
  • Praktisch und innovativ. Du brauchst keine Extraschutzhülle für jede einzelne Karte, sondern kannst sie ganz bequem transportieren und hast immer optimalen Zugriff auf all deine Karten.

  • Ich möchte mein altes Portemonnaie behalten - Blocker Karte als Alternative zur RFID Geldbörse?

    Du möchtest dich einfach nicht von deinem alten Portemonnaie trennen? Dann gibt es auch hierfür eine ganz einfache Lösung: Eine Blocker Karte für deine persönliche Geldbörse. Diese hat üblicherweise das klassische Kreditkartenformat und kann einfach zwischen deine anderen Karten gesteckt werden. Durch eine einzigartige Störfunk-Technologie wird ebenfalls die gesamte Geldbörse vor unerlaubtem Datenklau geschützt.



    Was ist der richtige RFID Schutz für mich?

    Die Zukunft ist kontaktlos oder auch contactless. In Ländern wie beispielsweise Großbritannien ist es mittlerweile Standard in jedem noch so kleinen Geschäft kontaktlos mit seiner EC oder Kreditkarte zu bezahlen. Deshalb ist es umso wichtiger, zukünftig seine sensiblen Daten zu schützen, sei es durch spezielle Hüllen, eine Blocker Karte oder RFID Geldbörsen. Denn wie sagt man so schön: „Better safe, than sorry.“
    blocker karte blockercard Geldbörse rfid RFID Schutz RFID Skimming slimpuro wallet

    ← Älterer Post Neuerer Post →